Skip to main content

Fussball Wetten wie geht das?

Auf Sportarten wird grundsätzlich gerne gewettet. Am meisten jedoch auf Fussball Wetten. Diese sind bei den Spielern am beliebtesten. Das Fussball Wetten Angebot ist bei allen Sportwetten Anbietern entsprechend vielfältig und tief. Es kann teilweise bis zur 5. Amateurliga gewettet werden. Doch Fussball Wetten wie geht das? Im Folgenden werden diese und weitere Fragen ausführlich beantwortet.

Fussball Wetten Wie geht das

Definition Fussball Wetten

Eine Sportwette bzw. Fussball Wette ist nichts anderes als das Eintreten eines Fussballevents auf das man Geld mit einer bestimmten Quote gewettet hat. Wurde auf den eintreffenden Spielausgang getippt, hat man die Wette gewonnen und wenn nicht, kann der Einsatz verloren oder je nach Wettart zurückerstattet werden.

Warum sind Fussball Wetten so beliebt?

Der Grund für die immer größer werdende Beliebtheit ist recht plausibel. Fußballereignisse, sei es internationale Events oder wichtige Derbys oder große Ligen, können heutzutage live von unterwegs über das Smartphone verfolgt werden.

Geld ist das Ziel bei Fussball Wetten

Ein weiterer ausschlaggebender Grund sind auch die hohen Gewinnaussichten. Sportwetten Anbieter verfügen meistens über ein Ranking der 5 höchsten Gewinnsummen der Woche, die z.B. 5-6-stellige Beträge mit einem niedrigen Einsatz erzielt haben. Dass dies natürlich sehr reizvoll für viele andere Spieler ist, steht außer Frage und steigen deshalb häufig in die Sportwetten Szene ein.

Fussball Wetten wie geht das genau?

Fangen wir von vorne an. Vor Spielbeginn legt der Buchmacher anhand verschiedener Faktoren die Wettquote fest. Diese ist von Buchmacher zu Buchmacher unterschiedlich. Der Kunde, in dem Fall der Spieler, hat dann die Möglichkeit diese anzunehmen und eine Wette zu platzieren oder nicht.

Spieler sollten die Wettquoten grundsätzlich vergleichen und sich am Ende für die niedrigste entscheiden. Denn je niedriger die Quote, desto höher der Gewinn.

Der Buchmacher zieht von den Wettquoten einen bestimmten prozentualen Anteil ab, den er als Gewinn für sich behält. So verdient der Buchmacher sein Geld.

Fussball Wetten wie geht das? Braucht man eine Strategie?

Wer ernsthafte Ambitionen hat langfristig Geld mit Fußball Wetten zu verdienen, der sollte nichts dem Zufall überlassen und eine eigene Strategie entwickeln. Nicht nur eine Strategie ist notwendig, sondern auch entsprechendes Fachwissen über die Sportart und die Teams.

Durchdachte Strategie und Fachwissen ist das A und O

Neben dem Fachwissen und einer Strategie darf eine voll umfängliche Analyse beider Teams vor Spielbeginn nicht fehlen. Hier sollte u.a. geprüft werden, wo die Stärken und Schwächen der Mannschaften liegen und auf welchem Platz sie in der Tabelle gelistet sind.

Durchführung einer Analyse der Teams für langfristige Gewinne

Auch die Form und Performance der Mannschaften etc. ist nicht außer Acht zu lassen und sollte genau unter die Lupe genommen werden.

Fussball Wetten wie geht das und welche Wettarten gibt es?

Es gibt unzählige Wettarten bei Sportwetten, insbesondere bei Fussball Wetten. Auf ein wirklich bedeutendes Fussballereignis gibt es meistens rund 200 verschiedene Wettoptionen. Darunter die beliebten Einzelwetten, Kombiwetten, Livewetten und Systemwetten. Worin diese sich unterscheiden, dazu im Folgenden mehr.

Einzelwetten

Die Einzelwette ist eine 3-Wege-Wette, heißt, es kann auf Sieg Mannschaft A, Unentschieden oder Sieg Mannschaft B gewettet werden. Die Einzelwette ist wohl die beliebteste Wettart bei den meisten Spielern – insbesondere bei den Anfängern.

Einzelwette bei Anfängern sehr beliebt

Denn sie ist die einfachste Wettform, da nur auf ein einziges Event gewettet wird. Zudem wird die Einzelwette gerne für den Willkommensbonus genutzt, da er sich damit unkompliziert umsetzen lässt.

Systemwetten

Im Vergleich zur Einzelwette ist die Systemwette deutlich komplizierter und setzt bereits etwas mehr Wetterfahrung voraus. Das gute bei den Systemwetten ist, dass ein oder mehrere Wetten falsch sein dürfen. Das bedeutet, man kann Kombiwetten spielen, die aber nicht 100% richtig sein müssen.

Bei Systemwetten dürfen mehrere Wetten falsch sein

Wichtig bei Systemwetten ist, dass die Quoten nicht zu gering sind, sodass man den Einsatz wieder reinholen kann. Auch die Ereignisse müssen gezielt ausgewählt werden. Hat man jetzt eine Systemwette mit beispielsweise 3 zu 5, bedeutet dies im Grunde, dass 3 der 5 platzierten Wetten stimmen müssen.

Kombiwetten

Kombiwetten haben eine ähnliche Funktionsweise wie die Systemwetten. Bei den Kombiwetten werden mehrere Einzelwetten ausgewählt und miteinander kombiniert. Wenn ein Spieler sich sehr sicher ist, wie diese Ereignisse ausgehen, macht es durchaus Sinn Kombiwetten zu platzieren und die Gesamtquote zu erhöhen.

Kombiwetten risikoreicher da alle Tipps richtig sein müssen

Wichtig zu wissen ist, dass eine Kombiwetten mindestens zwei Wetten beinhalten muss, um gewinnen zu können. Zudem müssen im Vergleich zu den Systemwetten die Kombiwetten alle richtig sein, denn ist eine Wette falsch, hat man alle anderen Wetten auch verloren. Bedeutet also, dass das Risiko bei Kombiwetten weitaus höher ist, der Gewinn bei richtigen Kombiwetten aber sehr hoch sein kann.

Livewetten

Besonders bei Hobbyspielern sind die Livewetten sehr beliebt, da sie spannend sind und einen gewissen Kick verleihen. Der Vorteil bei den Livewetten ist, dass man auch Tipps während eines laufenden Spiels setzen kann. Oftmals können die Ereignisse über die Buchmacher Seite per Animation verfolgt werden. Weitere Möglichkeiten sind der Livestream oder Liveticker.

Livewetten erfordern Strategie und Taktik

Bei Livewetten muss man vorbereitet sein und sich im Vorfeld eine Strategie und Taktik ausdenken, denn die Quoten ändern sich ununterbrochen. Hier heißt es, kühlen Kopf bewahren und den perfekten Zeitpunkt abwarten. Für Anfänger ist diese Wettart eher ungeeignet.

Quotenschlüssel in der Regel sehr gering

Aber auch Profiwetter halten sich von Livewetten fern, denn es müssen Entscheidungen innerhalb weniger Sekunden getroffen werden und viel Profit lässt sich aus Livewetten auch nicht schlagen. Der Quotenschlüssel liegt meistens unter 90%.

Fussball Wetten wie geht das – Die Zahlungsoptionen

Hat man seine erste Wette gewonnen, wird der Gewinn auf das Spielerkonto gutgeschrieben und kann ausgezahlt werden. Bevor man eine Wette platziert, sollte man im Vorfeld nicht nur schauen, welche Wett- und Sportarten es gibt, sondern auch wie gut der Buchmacher in Sachen Zahlungsmethoden aufgestellt ist.

Je größer das Zahlungsangebot desto besser

Der Buchmacher sollte mindestens ein sicheres E-Wallet, wie PayPal, Skrill oder Neteller anbieten und die klassische Banküberweisung und verschiedene Kreditkarten. Wichtig ist, dass bei den Auszahlungen keine Gebühren erhoben werden. Je vielfältiger das Angebot an Payment Providern, desto besser.

Fussball Wetten wie geht das – Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass Fussball Wetten im Grunde recht einfach funktionieren. Was in jedem Fall benötigt wird, ist gewisses Fachwissen und eine Strategie, um langfristig Gewinne mit Fussball Wetten zu erzielen.Da auch Fussball Wetten unter die Kategorie Glücksspiel fallen, gibt es keine Garantie auf Gewinne. Als Anfänger empfiehlt sich zunächst verschiedene Strategien und Sportarten zu testen, um zu sehen, welche davon einem am Ehesten liegen. Kennt man sich in einer Sportart bereits sehr gut aus, macht es Sinn, sich auch auf diese zu konzentrieren und dort Wetten zu platzieren.Gefragt ist auch Geduld, denn bis man mit den Abläufen vertraut ist und die Basics der Sportwetten Branche komplett verstanden hat, also welche Sportwetten sich lohnen und welche nicht etc. dauert seine Zeit. Als Einstieg eignet sich ein Neukundenbonus sehr gut.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!